Top

Wie läuft diese Veranstaltung ab?

Wir treffen uns um 17.00 Uhr am Eingang des Wisentgeheges Springe.
Natürlich kannst du auch vorher schon das Gehege auf eigene Faust erkunden.
Gemeinsam machen wir uns dann auf den Weg zum Köhlerhaus, wo wir unsere Sachen für die Nacht verstauen.
Weiter geht´s zur Bärenbrücke, wo uns eine Tierpflegerin zu unserem „Blick hinter die Kulissen“ bei den Bären abholt.
Wenn du noch nie einen Bären mit Marmelade gefüttert hast, wird das garantiert ein besonderes Erlebnis für dich.
Im Anschluss machen wir uns daran die Schlafplätze auf der Bärenbrücke herzurichten.
Am Lagerfeuer vor dem Köhlerhaus gibt es dann ein rustikales Abendessen und Entspannung beim Blick in die Flammen.
Wer möchte, nimmt an einer Meditation am Lagerfeuer teil.

Und dann geht es irgendwann in die Heia.
Wir beziehen unser Nachtlager und hoffen auf eine wunderbare Nacht unter freiem Himmel bei Wolfsgeheul und dem Schnaufen der Bären.

Den nächsten Morgen startet jeder in seinem Rhythmus. Während einige schon unterwegs sind und dem Wisentgehege beim Erwachsen zusehen, liegen andere noch in ihren Schlafsäcken und genießen die Ruhe auf der Bärenbrücke.
Am Lagerfeuer gibt es einen ersten Tee oder Kaffee.

Wer möchte ist zu einer Natur- und Sinnesmeditation eingeladen.
Auch der Barfußpfad kann im Anschluß erkundet werden.

Um 9.30 Uhr gibt es dann noch ein reichhaltiges Frühstücksbuffet im Café Wild. Ob frisch gepresster O-Saft oder Lachs – hier bleiben keine Wünsche offen.

Wenn du möchtest bleibst du noch im Wisentgehege und erlebst die Flugshow und die Präsentation der Wölfe.

Und wenn es regnet?

Dann werden wir nass 😉

Aber Spaß beiseite: Bei Regen haben wir die Möglichkeit unsere Schlafplätze ins Köhlerhaus zu verlegen. Auch auf der Brücke gibt es die Gelegenheit unter die beiden Dächer der Türme zu gehen, was bei leichtem Regen ausreichend Schutz bietet.

Bisher musste noch keine Veranstaltung wegen Regen abgesagt werden. Sollte das Wisentgehege aufgrund der Wetterlage geschlossen sein, findet die Veranstaltung natürlich nicht statt. Dann gibt es entweder die Möglichkeit einen Ersatztermin auszumachen, oder die Gebühren werden voll erstattet.

Bei leichten Nieselregen haben schon einige Teilnehmer die Nacht auf der Brücke verbracht, da die Schlafsäcke in der Regel imprägniert sind und etwas Feuchtigkeit aushalten. Dem Erlebnis hat dies keinen Abbruch getan.
Aber hier entscheidet jeder für sich, ob er unter das Dach der Türme geht, oder ins Köhlerhaus umzieht.

Wo kann ich mich waschen?

Diese Veranstaltung ist schon rustikal, aber selbstverständlich gibt es Waschgelegenheiten.
Allerdings darfst du deine Erwartungen hier nicht allzu hoch schrauben.
Beim Köhlerhaus gibt es ein Toilettenhaus für Besucher und das ist für diese Nacht unsere nächste Gelegenheit zur Toilette zu gehen und unsere Abend- und Morgentoilette zu erledigen. Ein paar Waschbecken bieten dir den Platz zum Zähneputzen und Katzenwäsche für diese Nacht unter freiem Himmel.

Darf abends am Lagerfeuer Alkohol getrunken werden?

Der Verzehr von selbstmitgebrachtem Alkohol ist gestattet. Bitte halte dich an die nicht hochprozentigen Getränke und eine angemessene Menge.
Ein Bier oder ein Glas Wein ist sicher ok.

Muss ich beim Meditieren oder Naturübungen mitmachen?

Nein.
Ich lege bei allen meinen Angeboten den höchsten Wert darauf, dass es dir gefällt und ein tolles Erlebnis für dich ist.
Du entscheidest welche Angebote du mitmachen möchtest oder ob du lieber gerade alleine das Gehege erkundest.

Beachte, dass wir eine Nachtruhe für die Tiere einhalten, damit diese nicht durch uns gestört werden.

Wie entstehen die Kosten?

In den 170 € Veranstaltungskosten sind alle anfallenden Kosten enthalten

  • Beitrag Wisentgehege mit Eintrittsgeld für zwei Tage, „Blick hinter die Kulissen“ und Grundgebühr
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet im Café Wild
  • Rustikales Abendessen am Lagerfeuer
  • Seminargebühr ruhewerk